Nachhaltiges Gebäude

Wir bieten Ihnen

für nachhaltige Gebäude & Quartiere.

Nachhaltiges Gebäude

Gebäudesimulation Bamberg

Baustofflabor Messung Ziegel

Frauenkirche Dresden


Unsere Leistungsbilder

Heat

Behaglichkeit & Nutzer­akzeptanz

  • Komfortbewertung
  • Überhitzungsschutz
  • Luftqualität
underfloor heating

Energiekonzepte

  • Regenerative Wärme
  • Machbarkeitsstudien Wärmenetze 4.0
  • Auslegung Geothermieanlagen
Nachhaltige Gebäude

Gebäude & Quartiere

  • Energie-, Licht- & Anlagensimulation
  • Nachhaltigkeit & Lebenszyklus
  • Gebäude- & Quartierszertifizierung
Membrane

Materialentwicklung & ­Monitoring

  • Innovative Materialentwicklung
  • Präzise Materialmessung
  • Fenster- & Fassadenprüfung
Sketch(1)

Nachhaltige Sanierung

  • Bauzustandsanalyse & Gutachten
  • Bauphysikalische Planungsleistungen
  • Beratung & Fördermittelbegleitung

Unser Anspruch

Angewandte Forschung auf hohem Niveau erfordert einen unmittelbaren Kontakt der Wissenschaft zu Wirtschaftsunternehmen der jeweiligen Branche. Für die Bauklimatik Ingenieure bedeutet es also, das aktuell erworbene Wissen direkt in realen Bauvorhaben einzubringen. Damit erfolgt die bauphysikalische Begleitung von Bau- und Sanierungsvorhaben, die in vielen Fällen mit einer energetischen Ertüchtigung der Bestandsfassade mit einer Innendämmung einhergeht, mit Erbringung von Analyse- und Planungsleistungen in verschiedenen Leistungsphasen.

Ebenso wichtig ist die Rückkopplung aus der „realen Welt“, zu Fragen der praktischen Anwendbarkeit, Skalierbarkeit und zur ökonomischen Tragfähigkeit neuer Lösungen und Produkte am Bau. Dazu werden regelmäßig Monitoringprojekte durchgeführt, deren Messdaten wiederum im Bereich Softwareentwicklung, Simulation zur Validierung von Modellen herangezogen werden (digitaler Zwilling).

Das Agieren am freien Markt bedingt allerdings verschiedene Voraussetzungen wie z.B. eine Berufshaftpflichtversicherung und einen entsprechenden kommerziellen Background, die von einer Universität per se nicht erfüllt werden können. Aus diesem Grund wurde an der TU Dresden durch die Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden e.V. (GFF) ein Unternehmen – die Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer GmbH (GWT) gegründet. Die Universität entsendet gut ausgebildete Fachkräfte, welche im Angestelltenverhältnis bei der GWT kommerzielle Projekte bearbeiten. Die wissenschaftliche Leitung liegt dabei regelmäßig in den Händen der TUD Institutsleiter, welche sich für die GWT als Bereichsleiter engagieren.


Neuigkeiten